Wir sind mehr!

25.Mai 2019, 11 Uhr, Europaplatz Limburg: Bündnis gegen rechts ruft zu Frieden und Toleranz auf.

Am 25. Mai 2019 ab 11 Uhr findet auf dem Europaplatz in Limburg unsere Veranstaltung für Demokratie, Frieden und Toleranz statt. Eingeladen sind alle Bürgerinnen und Bürger die ein Zeichen setzen möchten und sich gegen RECHTS positionieren.
Schirmherrschaft: Dr. Marius Hahn, Bürgermeister der Kreisstadt Limburg
Im Vordergrund unserer politischen Kundgebung steht dabei die Musik. Kurze Redebeiträge und Mitmachaktionen umrahmen die Veranstaltung. Kunst und Kultur als Statements gegen Rassismus und Ausgrenzung, für Menschenrechte, Vielfalt und Solidarität in unserem Landkreis Limburg-Weilburg.
Millionen Menschen flüchten heute vor Krieg, Verfolgung, Gewalt und Hunger. Diesen Menschen gebührt unsere Solidarität. Die Abschottung Europas unter Hinnahme von tausenden Todesopfern im Mittelmeer ist menschenverachtend.
Wir setzen uns ein für eine Politik des Friedens, der Abrüstung und der Solidarität – so können Nationalismus, Ausgrenzung, Antisemitismus und alle andere Formen gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit überwunden werden. Wir wollen hier vor Ort, aber auch weltweit, in einem friedlichen und respektvollen Miteinander leben.
In einem großen Bündnis machen wir gemeinsam deutlich: Bei uns ist kein Platz für fremdenfeindliches und chauvinistisches Gedankengut.
Menschenrechte sind nicht verhandelbar!
Für die Durchführung der kulturellen, politischen Veranstaltung WIR SIND MEHR 2019 im Landkreis haben sich die folgenden Privatpersonen und Organisationen zusammengeschlossen:
Unterstützer*innen: Das TEAM: Weltladen Limburg , Jutta Lippe Michael Born (KMS), Iris und Wieland Buchner, Maren Busch, Katerina Dolke, Eileen Glienke, Sabine Häuser-Eltgen, Gretel Hölzer, Patrick Jost, Simon Lissner, Marita Salm, Viktoria Spiegelberg-Kamens, Sebastian Wendt.
Künstler: Lost ´n found (Band), Moje is Freidaach (Band), David Fachinger (Sänger), Keep Digging, Hanne Kah, Michael Zabel (Musik), Choraktion von Jürgen Faßbender, Mario Malki (Schüler).

t3://file?uid=268